«

Keiko Enomoto

Sopran

Die in tiefen Lagen registrierte Orgel trug den warmen, klaren, hohen Sopran von Keiko Enomoto in alle Sphären. Ob der Komponist Giulio Caccini bei seinen "himmlischen Klängen", wie Mozart die Akkordfolge später nennen sollte, an so zarte Innigkeit gedacht hat? 

(Badische Zeitung, 27.4.2011, Benefitzkonzert im St.Blasien Dom)
 
 
 

Nächster Auftritt

  • So, 29.07.2018
    20:00 Uhr

    Tokyo, Japan

    Musashino Bunka Kaikan

    Mozart "Requiem"

    Sopran: Keiko Enomoto

    Leitung: Kota Yanagishima

    Projektchor Philharmonia 4. Konzert

weitere Auftritte finden Sie unter "TERMINE"

8924-web